Gesellschaft & Alter

Die Menschen werden immer älter, die Anforderungen an die Gesellschaft werden immer komplexer. Verhaltensökonomische Ansätze können den Rahmen für ein kooperatives Zusammenleben schaffen.

Zunehmende gesellschaftliche Veränderungen stellen uns vor neue Herausforderungen. Weil menschliches Verhalten in verschiedenen Kontexten systematische Muster zeigt, können wir heute schon mögliche Szenarien antizipieren und Antworten für morgen aufstellen.

Die Themen, die die Gesellschaft tagein und tagaus bewegen, reichen von A wie Abfall über D wie demografischer Wandel und V wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf bis Z wie der Zappel-Phillip im Klassenzimmer. Das sind die Herausforderungen unserer Zeit und um diese zu lösen, müssen wir menschliches Verhalten verstehen.

Wir helfen Ihnen zu verstehen und die grossen Hebel zu bewegen.

Sie möchten mehr erfahren?
Gerne erzählen wir in einem Gespräch persönlich von unseren Leistungen.

Kontaktieren 

Mehr zum Thema Gesellschaft & Alter aus unserem Blog

Die Eiche und das Schilf: Markus Brunnermeier über die resiliente Gesellschaft.

Die Eiche und das Schilf: Markus Brunnermeier über die resiliente Gesellschaft.

Eine Krise kommt selten allein: Kaum ist die Corona-Krise in Europa größtenteils überstanden, befinden wir uns mit dem Krieg in der Ukraine bereits in der nächsten Krise. In unbestimmter Zukunft müssen wir uns auf eine ganze Reihe an weiteren Schocks und den daraus resultierenden Folgen einstellen, von antibiotikaresistenten Keimen zu Cyberangriffen. Der Ökonom Markus K. Brunnermeier war bei unserer letzten digitalen Academy zu Gast und diskutierte mit Gerhard Fehr, wie wir durch Resilienz künftige Krisen besser meistern können.

Welche Strategie führt aus der globalen Unsicherheitsgesellschaft?

Welche Strategie führt aus der globalen Unsicherheitsgesellschaft?

Zwei Jahre Pandemie und nun auch noch ein Krieg in Europa sind große Herausforderungen für die Menschen, aber auch für die Unternehmen und für die Politik, wie es sich die meisten in ihren schlimmsten Albträumen nicht ausmalen hätten können. Dazu kommen noch in vielen Ländern eine ungewöhnlich hohe Inflationsrate, Fachkräftemangel, Verwerfungen in den internationalen Lieferketten, Flüchtlingsströme und die Klimakrise. Außerdem haben viele Menschen das Gefühl, am raschen technologischen Fortschritt nicht mehr teilhaben zu können – sie zählen sich meist zu den Verlierern in unserer Gesellschaft.

Drei einfache Schritte für erhöhte Qualität und Schnelligkeit der Entscheidungen

Drei einfache Schritte für erhöhte Qualität und Schnelligkeit der Entscheidungen

„Nano Tools for Leaders“ sind Instrumente für Führungskräfte, welche in sehr kurzer Zeit umgesetzt werden können und trotzdem einen großen Effekt erzielen. Entwickelt wurde dieses Konzept an der Wharton Business School und die zahlreichen Publikationen zu diesen Führungsinstrumenten sind inzwischen auch gesammelt in einer App zugänglich. Perspective-Taking ist ein “Nano Tool“, welches genutzt werden kann, um bessere Entscheidungen zu treffen.