Behavioral Change in der Praxis: Britisches Behavioural Insights Team veröffentlicht Whitepaper

Auch die deutsche Regierung plant eine Nudge-Unit nach angelsächsischem Vorbild Wie eine solche arbeitet, zeigt das aktuelle Whitepaper des britischen Behavioural Insights Team.

Behavioral Change in der Praxis: Britisches Behavioural Insights Team veröffentlicht Whitepaper
Easy, Attractive, Social, Timely – die verhaltensökonomische Checkliste für Politiker

„Kanzlerin sucht Verhaltensforscher“ titelte die FAZ vor wenigen Tagen. Nachdem Barack Obama sich von schon von Verhaltensökonomen beraten lässt und der britischen Regierung ein “Behavioural Insights Team” unter die Arme greift, möchte auch die Merkel-Regierung neue Einsichten gewinnen und sucht dafür Verhaltensökonomen, Psychologen und Anthropologen, „um den Bürgern einen ‚Schubs’ in die richtige Richtung zu geben“.

Zeitgleich veröffentlichte das Londoner Behavioural Insights Team ein Whitepaper, in dem verhaltensökonmische Grundprinzipien im öffentlichen Sektor vorgestellt werden. Es zeigt anschaulich, wie Behavioral Change-Applikationen in den Alltag integriert werden können.

David Halpern, Teamleiter des Behavioral Insights Teams, dazu:

We have often found that simplifying messages, or removing even the tiniest amount of ‚friction’ in a process, can have a large impact. For these reasons, we wanted to develop a shorter, simple mnemonic – the EAST framework.

Um Verhaltensänderungen wirksam anzustossen, gilt das Prinzip „Keep it Simple“. Je geringer der Aufwand für den Bürger gehalten wird, je besser Verhaltensmuster des Menschen genützt werden und je klarer die Botschaft ist, desto besser fallen die Ergebnisse aus. Das zeigt sich zum Beispiel an Opt-out Systemen, deren Wirksamkeit beim Thema Organspende oder Pensionssparpläne längst bewiesen ist.

Auch das Nutzen sozialer Normen und Engagement für andere bringt erstaunliche Resultate. Beispielsweise steigerte allein der schriftliche Hinweis des britischen Finanzamtes, dass die meisten Bürger ihre Steuer pünktlich abliefern, die allgemeine Zahlungsmoral.

Weitere Erkenntnisse aus der Praxis des Behavioral Insights Teams finden sich online im umfangreichen Whitepaper (PDF).

Quellen:

GDE Error: Error retrieving file - if necessary turn off error checking (404:Not Found)