Public Paper von Ernst Fehr: “Behavioral Foundations of Corporate Culture”

Ein Public Paper von Ernst Fehr erläutert, warum Unternehmenskultur ein relevanter Faktor für Erfolg ist – und wie man die Grundlagen für eine kooperative Kultur schafft.

Der Begriff Unternehmenskultur wurde in den vergangenen Jahren immer wichtiger. Doch warum sollten sich Unternehmen überhaupt für die Unternehmenskultur interessieren? Warum sind solche Konzepte wichtig? Reichen für den Erfolg nicht die harten Fakten wie etwa klare und effiziente institutionelle Regeln und Anreize?

In diesem Public Paper von Ernst Fehr wird erläutert, dass Unternehmenskultur wichtig ist, weil menschliches Verhalten immer von den vorherrschenden sozialen Normen mitbestimmt wird. Es liegt im Interesse des Unternehmens, diese Normen durch eine kooperative Kultur zu gestalten, die die freiwillige Mitarbeit der Mitarbeiter bei der Verfolgung der Leistungsziele des Unternehmens mobilisiert. Die Forschung liefert Verhaltensgrundlagen für kooperative Kulturen, basierend auf wichtigen wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Vertragsökonomie sowie der Experimental- und Verhaltensökonomie.

Download (PDF, 2.81MB)