Themen

Johannes Haushofer: Über die psychologischen und neurobiologischen Auswirkungen von Armut

Johannes Haushofer, Assistenzprofessor für Psychologie und Public Affairs an der Princeton University, forscht an der Schnittstelle von Neurobiologie, Verhaltensökonomie und Entwicklungsökonomie. In diesem Vortrag erklärt er die psychologischen und neurobiologischen Kosten von Armut und beleuchtet, wie sich das Erleben von Armut auf das wirtschaftliche Verhalten eines Menschen auswirken kann.

Eyal Winter
Eyal Winter, am 29. Januar 2020 Referent an der Academy of Behavioral Economics.

Kluge Gefühle: Wie uns Emotionen dabei helfen Entscheidungen zu treffen

Emotionen haben in einem rationalen Menschen- und Wirtschaftsbild auf den ersten Blick wenig zu suchen. Der Verhaltensökonom Eyal Winter zeigt: Gerade sie bilden eine wichtige Grundlage für unsere Entscheidungen. Am 29. Januar 2020 ist Winter Referent an der Academy of Behavioral Economics.

Leonardo Bursztyn beim VBEN
Leonardo Bursztyn beim VBEN. Foto: VBEN/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Leonardo Bursztyn beim Vienna Behavioral Economics Network: “Gruppenzwang hat einen grossen Einfluss auf schulischen Erfolg”

Am 10. September 2019 sprach der Verhaltensökonom Leonardo Bursztyn beim “Vienna Behavioral Economics Network” (VBEN) über Einfluss von Gruppenzwang auf das individuelle Verhalten – und welche Auswirkungen das auf schulische Leistungen haben kann.