Jetzt online lesen: Studie “Littering in der Schweiz” von FehrAdvice

Unsere Studie “Littering in der Schweiz” zeigt die sozialen Normen, die das Littering-Verhalten beeinflussen. Die Ergebnisse sind ab sofort auf der Website littering-schweiz.ch nachzulesen.

Jetzt online lesen: Studie "Littering in der Schweiz" von FehrAdvice

Littering, also die bewusste oder unbewusste Verschmutzung des öffentlichen Raums, wird zunehmend intensiv und kontrovers diskutiert – auch in der Politik.

Auch FehrAdvice leistet einen Beitrag zu dieser Diskussion. Die soeben auf einer eigenen Website publizierte Studie wendet verhaltensökonmische Erkenntnisse an, um die sozialen Normen und individuelle Präferenzen zu zeigen, die das Littering-Verhalten in der Schweiz beeinflussen. Sie gibt auch Aufschluss darüber, welche Lehren man aus den Erkenntnissen für künftige Massnahmen ziehen kann, um das gesellschaftliche Problem des Littering in den Griff zu bekommen.

Auf littering-schweiz.ch, der Webseite zur Studie, können Sie die Studie downloaden und die Erkenntnisse interaktiv kennenlernen. Wir freuen uns auf die Diskussion.

Jetzt die Studie lesen

 

  • Ein sehr schönes Paper!
    Sind einige absolut richtige Argumente drin.

    Grundsätzlich würde ich aber empfehlen den Grenznutzen von “Nicht-Litering” zu beachten.
    Aufmerksamkeit ist erschöpfter. Und je mehr Raum im Bewusstsein ein “Bewusstsein” für Nicht-Litering einnimmt, desto weniger bleibt für anderes.
    Rucksack ist man bei dem, was ich “Karriereberatereffekt” getauft habe.