Video: Daniel Kahneman im Gespräch mit Cass Sunstein

Am 4. Februar 2014 lud die Harvard Business School Daniel Kahneman (Nobelpreisträger und Autor von “Schnelles und langsames Denken”) und Cass Sunstein (Co-Autor von “Nudge: Wie man kluge Entscheidungen anstösst”) zum Doppelgespräch. Für jeden, der sich für Verhaltensökonomie interessiert, ist das Video dieser Diskussion sehr zu empfehlen.

Video auf Youtube»

  • Linus Huber

    Secretary Jack Lew: “We know from behavioral studies that people will keep money in those IRAs if the default option is set as auto-enrollment”. Es handelt sich dabei um “Nudging”, welches von Cass Sunstein verfochten wird.

    Die US Regierung plant offensichtlich der Bevölkerung die “Option” aus einer automatischen Anmeldung zur IRA (Individual Retirement Account) zu bieten, wobei wir sicher sein können, dass die Ausübung dieser Option sehr schwierig sein wird. Nachdem die Bevölkerung in diese neue IRA “genudged” wurden, dürften sie wohl, anstelle privater Investitionen, in den Kauf von Staatsanleihen “genudged” werden, mit dem Resultat, dass der Staat zulasten der Privatwirtschaft weiter wächst.

    Auch im obigen Interview kann man gut erkennen, dass Cass Sunstein einen eher “shallow” Charakter besitzt, welcher schwach ausfällt im Vergleich zur intellektuellen Tiefe von Daniel Kahneman.

    “Nudging” in den Händen von arroganten Bürokraten ist nichts weiter als ein weiteres Instrument, die Bevölkerung zu infantilisieren. Nachdem diese gleichen Bürokraten die gegenwärtige weltweite Krisensituation herbeiführten, sollten sie sich vielleicht einmal in Bescheidenheit üben und ihre eigene Existenzberechtigung untersuchen.